klaus-soppe_malerei_landschaft_kroatien_

KLAUS SOPPE

MALEREI  |  ZEICHNUNG  |  DRUCKGRAFIK
2021-03-KLAUS-Malerei-Amor-und-Psyche-web.jpg
Logo-galerie-kanzlei.png

Aktuelle Ausstellung

‚Klaus Soppe – eine Hommage‘

 

24.09.21 bis 20.12.21
in der

GalerieKanzlei im Kunstareal

Türkenstraße 11, 80333 München
Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr

Zu seinem 60. Geburtstag würdigen wir
den Maler Klaus Soppe in einer Hommage. Wir freuen uns
auf eine besondere Ausstellung mit ihm.
Ihm folgt im Jahr 2022 seine Frau Sandra Kolondam,
mit der er in Berg am Starnberger See lebt
und arbeitet.

Klaus Soppe
ist ein Kunstmaler mit akademischer Ausbildung der Münchner Kunstakademie und Meisterschüler von Prof. Robin Page. Schwerpunkte seiner zeitgenössischen Malerei sind der Realismus, der Fotorealismus, die Komplementärfarben-Malerei, die Landschaftsmalerei, die Portraitmalerei sowie die Zeichnung und die künstlerische …

Foto: © Philipp Hobucher, www.philipphobucher.de

klaus-soppe_malerei_copyright-philipp-ho
klaus-soppe_schaedel_vanitas-1-malerei__

"Aber nicht nur die Dramaturgie des Lichts überzeugt,
sondern auch die vielen kleinen Details, die,
unter Weglassung alles Unwichtigen,
meisterhaft ausgeführt sind."

 

Dr. Ingrid Gardill, Kunshistorikerin

_Andere Welt_ Komplementärfarben-Malerei

"Klaus Soppe (geb. 1961) verbindet in seinem Werk die Traditionslinien des Fotorealismus, der Popart und der Komplementärfarben-Malerei und schafft leuchtende, flirrende Gemälde, deren Motive oft mit dem ersten Blick erfasst scheinen, indes die überstrenge Sorgfalt ihrer Ausarbeitung die formalen Möglichkeiten der Malerei in Fläche, Raum und Farbe auslotet und so das Dargestellte mit aller Rätselhaftigkeit der Kunst strahlen lässt."

 

Andreas Pawlitschko,
Kurator der mSE Kunsthalle,
anlässlich des Wettbewerbs
„Der Menschliche Körper“
November 2020

 

Klaus Soppe

… ist ein Kunstmaler mit akademischer Ausbildung der Münchner Kunstakademie und Meisterschüler von Prof. Robin Page. Schwerpunkte seiner zeitgenössischen Malerei sind der Realismus, der Fotorealismus, die Komplementärfarben-Malerei, die Landschaftsmalerei, die Portraitmalerei sowie die Zeichnung und die künstlerische Druckgrafik. Klaus Soppe ist Begründer des "Pop-Neoimpressionismus". Ständige Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunst-Sammlungen. Klaus Soppe lebt und arbeitet mit Seiner Frau Sandra Kolondam in der Nähe vom Starnberger See, in Berg, Bayern, im Süden Deutschlands.

klaus-soppe_malerei_copyright-philipp-ho

Foto: © Philipp Hobucher, www.philipphobucher.de

WERKBETRACHTUNG

Von Dr. Ingrid Gardill, Kunsthistorikerin ©

Betritt man das Atelier des Zeichners, Grafikers und Malers

Klaus Soppe befindet man sich in einer ganz eigenen Welt. Der Besucher ist umgeben von Werken, die das ernsthaft-tiefe Ringen um die Gesetzmäßigkeiten von Zeichnung und Malerei und ihrer Ausreizung spürbar werden lassen – die handwerkliche Virtuosität, die der Künstler ganz selbstverständlich einbringt, rührt unter anderem von einer fundierten Ausbildung zum Plakatmaler und Kalligraphen. Die Arbeiten sind dabei deutlich geprägt von der Lust und nahezu unbändigen Freude am Entdecken und Experimentieren. Das erklärt auch die rasante Entwicklung von der kontrastreichen, hyperrealistisch klassisch-figürlichen Malerei hin zur freien Kombination und dem Spiel mit den Komplementärfarben, vor denen sich je nach Umsetzung manches Motiv beinahe auflöst oder auch plastisch in den Vordergrund tritt.



Weiter lesen >>

News